Der Titel „KomplementärTherapeut/in mit eidgenössischem Diplom" wird durch den erfolgreichen Abschluss der Höheren Fachprüfung (HFP) für KomplementärTherapeutinnen und KomplementärTherapeuten erworben. Die HFP dient dazu, abschliessend zu prüfen, ob die Kandidatinnen und Kandidaten über die im Berufsbild geforderten Handlungskompetenzen verfügen, die zur Ausübung einer verantwortungsvollen Berufstätigkeit erforderlich sind.

Es finden Informationsveranstaltungen zum Thema HFP statt:

Hier finden Sie die Details zur Informationsveranstaltung.

Hier geht's direkt zur Anmeldung für die Informationsveranstaltung.

Die Zulassung zur HFP ist an folgende Voraussetzungen geknüpft:

  • Abschluss auf mindestens Sekundarstufe II oder äquivalent 
  • Branchenzertifikat KT
  • Komplementärtherapeutische Berufspraxis 
  • Nachweis über absolvierte Supervision 

Sie suchen eine Supervisorin oder einen Supervisor? Die Liste der von der OdA KT zugelassenen Supervisorinnen und Supervisoren finden Sie hier.

Sie möchten sich als Supervisorin oder Supervisor auf der Liste der OdA KT eintragen lassen? Das Reglement für die Zulassung von SupervisorInnen finden Sie hier. Den Online-Antrag für die Zulassung als SupervisorIn finden Sie hier.

 

Die nächste Höhere Fachprüfung findet in der Woche vom 24. bis 28. Oktober 2016 statt. Anmeldefrist: 31.05.2016.  

Höhere Fachprüfung für KomplementärTherapeutinnen und KomplementärTherapeuten (HFP) CHF 2‘100.-.

 

Prüfungsordnung und Wegleitung

In der Prüfungsordnung und in der Wegleitung zur Prüfungsordnung sind die Voraussetzungen für die Zulassung zur HFP sowie die Modalitäten der Prüfung und der Diplomerteilung geregelt. Die Richtlinien für die Prüfungsteile enthalten schliesslich die Aufgabenstellung, die inhaltlichen und formalen Vorgaben sowie die Beurteilungskriterien der OdA KT für die einzelnen Prüfungsteile.